KUNST | ARCHITEKTUR | DESIGN        



  Shirley - Visions of Reality    



Beeindruckender Episodenfilm, der 13 Bilder von Edward Hopper in originalgetreuer Optik als Geschichte erzählt.


Edward Hoppers Bilder als Filmkulisse: Dies hat Regisseur Gustav Deutsch originalgetreu umgesetzt, um mit insgesamt 13 Gemälden des Künstlers eine Geschichte zu erzählen. Dabei geht es um Shirley, eine Frau im Amerika der 30er, 40er und 50er Jahre, die sich selbstbestimmt und engagiert in die historischen Ereignisse der Zeit einbringen will - ob Rassenkonflikte oder Bürgerrechtsbewegung. Shirley lässt sich nicht unterkriegen in einer Zeit klarer Geschlechterrollen und ist sich nicht zu schade, Gelegenheitsjobs anzunehmen oder klare politische Positionen zu beziehen. Eine Frau, die ihren eigenen Weg geht.


Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis.


"Ein bemerkenswerter Film!" - Programmkino.de


Shirley - Visions of Reality ; AT 2013 ; Regie: Gustav Deutsch ; Mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach, Florentin Groll ; ab 0 Jahren ; 93 Minuten


Filmpräsentation im Kommunalen Kino Pforzheim, Schlossberg 20


Dienstag, 07. Oktober 2014, 19.00 Uhr und
Samstag, 11. Oktober 2014, 17.00 Uhr

Eintritt: 6,50€ , mit Koki−Karte 4,50€